2-Phasen-Ausbildung

Führerausweis auf Probe

Zuerst die gute Nachricht: Das «grüne L» ist ein Gerücht. Niemand muss mit einem «grünen L» am Auto herumfahren.

Hingegen stimmt, dass alle Personen, die am 1. Dezember 1987 oder später geboren wurden oder nach dem 1. Dezember 2005 erstmals ein Gesuch für einen Lernfahrausweis der Kategorie A (Motorrad) oder B (PW) einreichen, den Führerausweis für 3 Jahre auf Probe erhalten. Während dieser Probezeit müssen 2 Weiterbildungskurse besucht werden.

 

Kursinformationen

Die obligatorische Weiterbildung dauert 16 Stunden und wird auf zwei Kurstage verteilt. Der 1. Kurstag muss innerhalb von 6 Monaten nach Erwerb des Führerausweises absolviert werden.

Kursinhalte

1. Kurstag
Unfallbeispiele werden analysiert und deren Ursachen sowie die daraus resultierenden rechtlichen, finanziellen und sozialen Folgen thematisiert. Auf einem Übungsplatz lernst Du die physikalischen Grenzen kennen und wie Du gefährliche Verkehrssituationen vermeiden kannst.

2. Kurstag
Deine Kenntnisse über umweltschonendes Fahren werden am 2. Kurstag vertieft. Du absolvierst mit anderen Teilnehmenden eine Feedbackfahrt, wobei Dir die mitfahrenden Teilnehmenden und der Instruktor Rückmeldung über Deinen Fahrstil geben.

 

Kursveranstalter / Anmeldung / Kursdaten

Auf der Website des Schweizerischen Verkehrssicherheitsrats findest Du eine Liste aller Kursveranstalter welche Weiterbildungskurse für die obligatorische 2-Phasen-Ausbildung anbieten.

> 2-phasen.ch

Folgenden Kursveranstalter kann ich Dir aus eigener Erfahrung bestens weiterempfehlen:

TCS Verkehrssicherheitszentrum Stockental

Kurskosten
Ab CHF 290.-- für TCS-Mitglieder pro Kurstag
Ab CHF 340.-- für Nichtmitglieder pro Kurstag
> Infos und Anmeldung

 

Seite drucken (Druckversion)Seite drucken

2-Phasen-Ausbildung

 

Kontakt

fahrschule kunz
Martin Kunz
Thormannmätteliweg 5
3004 Bern

079 612 58 76

info@fahrschule-kunz.ch
www.fahrschule-kunz.ch

 

Woran erkenne ich ob mein Führerausweis befristet ist?
Dein Führerausweis ist befristet, wenn auf der Vorderseite des Führerausweises bei Punkt 4b ein Ablaufdatum vermerkt ist.

Was passiert, wenn der Führerausweis auf Probe
entzogen wird?

Beim 1. Entzug wird die Probezeit um ein Jahr verlängert. Beim 2. Entzug verfällt der Führerausweis. Ein neuer Lernfahrausweis kann frühestens nach einer Wartezeit von einem Jahr seit Begehung der Widerhandlung und nur gestützt auf ein verkehrspsychologisches Gutachten ausgestellt werden.

Was passiert, wenn die Weiterbildung nicht absolviert wird?
Wer die Weiterbildung nicht fristgerecht absolviert, erhält keinen unbefristeten Führerausweis. Du musst also wieder ein Gesuch um einen Lernfahrausweis einreichen und die praktische Führerprüfung wiederholen.

 

© Copyright Fahrschule Kunz | webdesign by computence | Valides XHTML | Valides CSS